Arbeitskreis Weltkirche

Globus



MITGLIEDER


Elisabeth Höllrigl, Magdalena Grundner, Mag. Elisabeth Grundner, Dr. Martin Marady, Mag. Martin Mayer, Mag. Alexandra Bernhart, Anke Bernhart
 


GRUNDSÄTZE


Gründung 1979 als Arbeitskreis „Dritte Welt“
Aufgaben und Ziele:
Bewußtseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit, um auf die Not in den ärmsten Ländern unserer Erde hinzuweisen
Auswahl geeigneter Projekte, Aufbau und Pflege von Kontakten mit den Projektverantwortlichen, Durchführung aller Geldtransaktionen und Weiterverfolgung der Projektverläufe
Sammeln und Verwaltung der Spenden, Informationen und Rechenschaftsberichte an unsere Spender und die Pfarrgemeinde.
Nicht zuletzt möchten wir durch unser Gebet und unsere Fürbitte unsere Anliegen vor Gott hintragen.

In unserem Auftrag sehen wir nicht nur die materielle Hilfe, sondern auch die Herausforderung, die Menschen in der „Dritten Welt“ zu verstehen, von ihnen zu lernen und ihr Leid und ihre Sorgen zu teilen.
 



TÄTIGKEITEN


Informationsbrief an Spender und PGR 4 mal pro Jahr (Oktober, Advent, Fastenzeit, Juni)
Buchhaltung und Verwaltung der Spenden
Kontakt zu Projektpartnern wie Missio Austria, Entwicklungshilfeklub, Arbeitskreis Weltkirche Vikariat
Berichte, Artikel im Pfarrblatt: Information über Projekte, Veranstaltungen
Veranstaltungen wie Suppensonntag, Weltbrunch, „Jazz & Wine“, Verkauf von Kräuterbüscherl;



Aktuelle Projekte:


Partnerschaft mit Infanta / Philippinen
Unterstützung eines Priesterstudenten in Afrika / über Missio Austria
Ausbildung von Katechisten / Indien
Bau eines Kindergartens für Aids-Waisen / Tansania 

Besuch bei Missio Austria:

Links am Foto ist Dr. Leo Maasburg – langjähriger Begleiter von Mutter Theresa – jetziger Nationaldirektor von Missio Austria.
Seitens Neukloster waren P. Kosmas, Regina Pinterits, Wolfgang Paset (KJ) und 2 Vertreter der ‚Young Caritas‘ und Anke Bernhart / Arbeitskreis Weltkirche.


Dabei wurde eine Spende in der Höhe von € 4.120 für Kindersoldaten überreicht.




                                  

Menschen und Gruppen

Kirchliche Feiern

Zu TAUFE
 

Mit der Taufe beginnt unser Christsein, die Verbindung mit Jesus und der Kirche.

Zu ERSTKOMMUNION
 

In der Hl. Kommunion empfangen wir den Leib des Herrn, sein ewiges Leben.

Zu FIRMUNG
 

In der Firmung werden wir mit dem Hl. Geist gesalbt. Er stärkt uns, als Christen zu leben.

Zu HOCHZEIT
 

“Liebt einander, wie ich euch geliebt habe!” (Joh 10,10) Die Liebenden machen Gottes Liebe sichtbar.

Zu TRAUERFALL
 

Große Hoffnung ist uns geschenkt. Jedem gilt die Zusage: Jesus hat den Tod besiegt. Er ist auferstanden!